Weld Informed: Faszination Schweißen!  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
 
logo_fronius.png
 
  pw_web_aut_htw_tauro_2000x2000.jpg
 
 
 
nl-icon-pw.png
Weld Informed
 
Welding Automation
 
 
Liebe Leserinnen und Leser,

Schweißtechnikerinnen und -techniker verbinden den Namen Fronius mit innovativer Schweißtechnologie. Bekannt sind wir in erster Linie für leistungsfähige Hightech-Schweißgeräte. Auch an revolutionäre Schweißprozesse wie Cold Metal Transfer (CMT) oder an die brandneue Drahtzuführung DynamicWire wird gedacht, wenn Fronius ins Spiel kommt. Aber wussten Sie auch, dass unsere Fronius Welding Automation automatisierte Schweißsysteme aus einer Hand liefert? Mit dem Hot Topic dieser Ausgabe des Weld-Informed-Newsletters lösen wir überall auf der Welt schweißtechnische Herausforderungen – und zwar von Losgröße 1 bis Serie.

Anlagenbau hat bei uns eine jahrelange Tradition. Schon seit 1975 werden nachhaltig konzipierte Schweißanlagen mit Zukunftspotenzial entwickelt. Deshalb sind die meisten Lösungen nachrüst- und erweiterbar: mit Schweißprozessen, Sensortechnologie, Software-Updates und mehr. Diese und viele weitere interessante Fakten finden Sie in unserer aktuellen Presseaussendung.

Egal ob mechanisierte Schweißsysteme, Roboterschweißzellen oder Auftragschweißen: Unsere Anlagen sind hochgradig modular und individualisierbar. Überzeugen Sie sich selbst und werfen Sie einen Blick auf unsere Website.

Das österreichische Unternehmen Anton Paar fertigt hochpräzise Messgeräte für vielerlei Branchen. Da zunehmender Fachkräftemangel und permanent steigende Stückzahlen intelligente Produktionslösungen erfordern, investierte das Unternehmen in eine Fronius Roboterschweißzelle der neuesten Generation. Unsere Anwenderreportage erzählt die ganze Geschichte.

Die mittelfränkischen Pioniere der Heizomat Gerätebau + Energiesysteme GmbH haben nicht nur die automatische Beschickung von Heizkesseln mit Hackgut erfunden, sondern produzieren jährlich auch bis zu 1.600 umweltfreundliche, individuell angepasste Hackschnitzel-Heizungsanlagen. Damit die hohen Auftragszahlen zu bewältigen sind, werden die Heizkessel mit modernen Roboterschweißzellen von Fronius geschweißt. Wie? Das erfahren Sie in unserer zweiten Anwenderreportage.

Mit SpeedClad 2.0 setzen wir neue Maßstäbe im Auftragschweißen. Unsere Weiterentwicklung des bestehenden WIG-Heißdrahtprozesses zum Beschichten von Ventilkörpern in der Öl- und Gasindustrie ist eine echte Innovation. Das überzeugte auch die American Welding Society, die unseren SpeedClad-2.0-Prozess mit dem Excellence in Welding Award auszeichnete. Mit welchen Highlights SpeedClad 2.0 ansonsten glänzt, erfahren Sie auf unserer Produktseite.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr Fronius Weld-Informed-Team
pw_ppic_automation_solutionprovider_bild_4.jpg
Schweißtechnologie und Kinematik:
Die perfekte Symbiose
 
Mehr als 3.500 installierte Systeme bei über 2.000 aktiven Kunden in 45 verschiedenen Ländern sprechen eine klare Sprache: In unserer Welding Automation kümmern sich auf einer Betriebsfläche von mehr als 11.000 Quadratmetern rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die schweißtechnischen Herausforderungen unserer Kunden – und das mit Erfolg.
 
dsc8005.jpg
Die Aufgabe bestimmt das System
 
Modulbaukästen für Hard Automation und Roboteranlagen, kollaborierende Systeme, smarte Sensorik und Softwarelösungen für Datenmanagement, Offline-Programmierung und Simulation eröffnen metallverarbeitenden Betrieben bereits ab Losgröße 1 mannigfaltige Möglichkeiten beim Schweißen. Deshalb rentieren sich heutzutage automatisierte Anlagen nicht nur für Konzerne, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen. 
 
2swrdyjled4.jpg
Flexibilität auf allen Linien
 
Der Anspruch der engagierten Forschungs-, Engineering- und Fertigungsteams bei Anton Paar ist es, die Grenzen des Machbaren immer weiter zu verschieben. Heute ist das Unternehmen Weltmarktführer bei Dichte- und Konzentrationsmessung, Rheometrie sowie der Bestimmung von gelöstem CO2. Die Vorgabe der Mess- und Regelspezialistinnen und -spezialisten an eine moderne Roboterschweißanlage von Fronius lautete: Flexibilität bei Anzahl, Form und Größe der Bauteile, bei deren Positionierung und beim Einsatz unterschiedlicher Schweißverfahren.
 
g6dhnckn0kk.jpg
Stets zukunftsorientiert – auch beim Schweißen
 
Das deutsche Familienunternehmen Heizomat fertigt an zwei Standorten in Gunzenhausen und Heidenheim maßgeschneiderte Heizungsanlagen von 30 bis 990 kW. Geliefert wird weltweit. Heute setzt der Betrieb beim Schweißen von Heizkesseln auf drei Fronius Roboterschweißzellen, die mit der Offline-Programmier- und Simulationssoftware Pathfinder ausgestattet sind.
 
pw_hpic_wa_speedclad2_welder_180128_0.png
´╗┐Wir heben Cladding auf ein neues Niveau
 
Anders als der Hochgeschwindigkeitsprozess SpeedClad Twin, der mit zwei Elektroden und zwei Zusatzdrähten schweißt, benötigt der neue Cladding-Prozess SpeedClad 2.0 für gleiche und höhere Schweißgeschwindigkeiten nur noch eine Elektrode und einen Zusatzdraht. Deutlich weniger Verschleißteile und Wartungsaufwand sind klare Vorteile für Sie. Außerdem erlaubt der schlankere Schweißbrenner das Beschichten von kleinen Innendurchmessern – nämlich 76 Millimeter.
 
icon-facebook.png
icon-instagram.png
icon-linkedin.png
icon-youtube.png
icn_fronius_blog_242x242.png
 
© 2023 Fronius International GmbH 
Fronius International GmbH
Froniusstraße 1
A-4600 Wels